Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Muck
etabliert das Ingenieurbüro 1997

Tätigkeitsschwerpunkte:
Wahrnehmungsakustik
Fachreferent für wahrnehmende Akustik Der Wohnbiologe - Baubiologie und UmweltanalytikDipl.-Ing. (FH) M. Sc. A. Bellmann

Aktuelles » Tipps

Tipp des Monats


Setzen Sie sich nicht unnötig lange Lärm aus!

In der Darstellung, dem Lärmdosimeter sehen sie die Korrelation zwischen der Schallpegelstärke und der maximalen Verweildauer in Stunden bzw. Minuten pro Woche.

Lärmdosimeter

Sie können hier also, wenn Sie die Schallstärken Ihrer persönlichen Quellen wissen, Ihre eigene "Schalldosis" zusammenstellen.

Wichtig ist, dass das Gehör ausreichend von Zeiten mit Schalleindrücken pausieren kann, damit es in den Pausenzeiten auch regeneriert. Schon ein unterbrechen der Pausen mit einem Schallpegel > 70 dB(A) kann hier die Regeneration des Gehörs maßgeblich beeinflussen!

Bei Impulslärm ist eine reine Dosisbetrachtung unzureichend!