Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Muck
etabliert das Ingenieurbüro 1997

Tätigkeitsschwerpunkte:
Wahrnehmungsakustik
Fachreferent für wahrnehmende Akustik Der Wohnbiologe - Baubiologie und UmweltanalytikDipl.-Ing. (FH) M. Sc. A. Bellmann

Untersuchungen » Grundstücke

Die Baugrunduntersuchung auf Umwelteinflüsse


Unser Angebot und unsere Leistungen:

Bei einer Baugrunduntersuchung können folgende physikalische Einflüsse untersucht werden:

  • Mobilfunkbelastung auf dem unbebauten Grundstück (Abschirmungsplanung)

  • Hochfrequente elektromagnetische Belastung durch DECT - Telefone angrenzender Grundstücke/ Wohnungen (Abschirmungsplanung)

  • Magnetische Wechselfelder durch Bahnstrom (Schienennetz muss nicht in der Nähe sein, um eine Immission am Baugrund festzustellen)

  • Magnetische Wechselfelder durch Hochspannungsleitung

  • Radonexhalation auf dem Baugrund um bei der Planung Eintritt von Radon an Erdberrührten Bauteilen zu minimieren

  • Lärm bzw. Schallmessung auf dem Baugrund um evtl. Gegenmaßnahmen in der Planung berücksichtigen zu können

  • Vibrationen, tieffrequenter Schall im Bereich des Baugrundes

  • Schadstoffquellen im Umfeld erkennen

  • Untersuchungen der Abweichung des Erdmagnetfeldes infolge von geologischen Einflüssen


Keywords: Elektrosmog, Baubiologie, Elektrostress, Mobilfunk, gepulste Strahlung, Strahlung, elektrische Wechselfelder, Felder Wellen Strahlen, Bahnstrom, Hochspannungsleitung, magnetisch Wechselfelder, Radioaktivität, Radon, Lärm, geologische Störungen, geopathologische Störungen, geologische Verwerfungen, Erdmagnetfeld


Zurück