Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Muck
etabliert das Ingenieurbüro 1997

Tätigkeitsschwerpunkte:
Wahrnehmungsakustik
Fachreferent für wahrnehmende Akustik Der Wohnbiologe - Baubiologie und UmweltanalytikDipl.-Ing. (FH) M. Sc. A. Bellmann

Wohngifte & Schadstoffe » Schimmel & Bakterien

Pilze und Bakterien


Trotz aller Putzmittel sind nahezu 60% der deutschen Wohnungen schimmelbeladen!

Viele Schimmelarten sind ubiquitär, sie kommen also überall vor. Hefepilze werden in modernen Wohnungen oftmals gezüchtet.

Baufehler und Bausünden - selbst heute noch oft praktiziert - und Haustechniken, die wenig durchdacht sind oder fehlerhaft angewendet werden, sowie Fehlverhalten beim Führen einer Wohnung führen oftmals zu massiven Wohn- und Arbeitsraumbelastungen.

Dabei muss ein Befall nicht unbedingt sichtbar sein! Einem sichtbaren Befall geht unter Umständen ein jahrelanges nicht sichtbares Wachstum voraus.

Als Beispiel ist hier der Schimmelbefall hinter einer Sockelleiste abgebildet. Der Schimmelpilz poduziert im ungünstigen Fall unterschiedliche Pilzgifte, so genannte Mykotoxine. Außerdem können die einzelne Pilzelemente wie z.B. Sporen Allergien hervorrufen. Aber auch Vergiftungserscheinungen mit Hustenreiz können verstärkt auftreten.

stachyOft wird der Schimmelpilz in Innenräumen im Herbst und Frühjahr richtig aktiv, in den sogenannten Übergangs-Jahreszeiten.

Das hängt mit der stärkeren Schwankung der relativen Feuchte der Raumluft zusammen.

Dieses liegt wiederum an den größeren Temperaturschwankungen von Tag und Nacht. Aber auch im Sommer oder Winter kann ein Schimmelbefall in der Wohnung auftreten.

Bei den Bewohnern wird Schimmel und Hefe oft erst dann beachtet, wenn massive Erkrankungen oder Therapieresistenz eingetreten sind.

Es ist deshalb sehr sinnvoll, sein Wohn- und Arbeitsumfeld auf diese Belastungen fachkundig prüfen zu lassen. Eine turnusmäßige Prüfung erkennt auftretende Probleme und schafft so die Möglichkeit, frühzeitig Sanierung zu betreiben. Es werden so hohe Sanierungskosten vermieden , die nach einem starken Befall fast immer anfallen.

Warum einen Umweltanalytiker bei Innenraumluftproblemen zu Rate ziehen?

Wir bieten Ihnen diese Untersuchung an. Langjährige Erfahrung und Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern (Mikrobiologen, Sanierungsfachleute und Architekten) geben Ihnen fachkundige Hilfe und Gewähr, optimal betreut zu werden. Von der Analyse bis zur Sanierung.

partikelMit dem Partikelsammler werden unter definierten
Bedingungen Pilzsporen auf Nährböden eingefangen. Diese werden dann unter bestimmten Bedingungen in einem mikrobiologieschem Labor untersucht. Dabei wird auch nach thermotolerante Schimmelpilze geschaut, also Pilze, die im Körper wachsen können.

Durch das Ansaugen der Schimmelsporen über eine Pumpe, werden auch kleinere, leichtere Sporen auf den Nährboden gezogen. So wird die vorhandene, mikrobielle Raumluft gut erfasst.

Für diese Untersuchungen können keine Pauschalpreise angegeben werden, weil jeder Fall individuell, auf das vorliegende Problem zugeschnitten, behandelt werden muss.

Eine Ortsbegehung ist unbedingt erforderlich, um ein Angebot zu erstellen!

Richtwerte für Schimmelpilze finden Sie hier: Standard der Baubilogie/ Richtwerte.

 

nach #top oben


Keywords: Schimmel, Schimmelpilze, Aspergillus, Hefepilze, Bakterien, Schadstoffe, Mykotoxine, Wohngifte, Raumluft, Raumluftuntersuchung, Allergie, Asthma, Gesundheit


Zurück